ELLA veredelt ein Wahrzeichen von San Sebastian mit der ersten Installation in Spanien.

Als eines der bezaubernsten Küstenziele Europas hat der nordwestspanische Ferienort Donostia-San Sebastian schon lange Wohlhabende und Prominente zu seinen vielen baskischen architektonischen Wahrzeichen angezogen, darunter das atemberaubende, kunstvolle Innere des ehemaligen Casinos von San Sebastian.

In den letzten Jahren wurde der Raum in den Plenarsaal des Rathauses von Donostia-San Sebastian umgewandelt, wobei das außergewöhnliche Interieur nicht weniger beeindruckend ist. Verkleidet mit Marmor und Stein, mit gewölbten Decken, Kronleuchtern und Buntglasfenstern ist der Raum optisch sehr spektakulär, aber klanglich eine Herausforderung für jeden Tontechniker - ein ernsthaftes Problem für die Meetings und Veranstaltungen, die häufig in diesem Raum stattfinden.

"Der Plenarsaal der Stadt Donostia-San Sebastian ist ein einzigartiger Raum von außergewöhnlicher Schönheit und voller Geschichte", erklärt Anselmo Calleja vom führenden spanischen AV-Systemintegrator Soinua Pro, dessen Expertise bei der Renovierung des Saals in Anspruch genommen wurde.

"Es ist ein Raum mit hohen Decken und schallharten Oberflächen mit viel Nachhall. Dennoch ist eine hohe Qualität der Audiowiedergabe sehr bedeutend. In dem Raum finden viele verschiedene Arten von Veranstaltungen statt, wie z. B. hochrangige Meetings, Konferenzen, bürgerliche Zeremonien, Plenarsitzungen und sogar klassische Musikkonzerte.

"Dazu werden verschiedene Audio-Quellen verwendet, von Konferenzsystemen über Rednerpultmikrofone bis hin zu drahtlosen Mikrofonen. Es war von Anfang an klar, dass ein herkömmliches Beschallungssystem einfach nicht funktionieren würde, wir brauchten etwas Besonderes."

Calleja erkannte schnell, dass die Lösung in TWAUDiO ELLA lag. Vor kurzem auf den Markt eingeführt, kombiniert ELLA den schlanken Formfaktor einer Säule mit der Flexibilität eines Line Arrays und integrierter passiver Kardioid-Technologie. Jede ELLA6-Box kombiniert einen speziell entwickelten Waveguide mit fünf 1"-Kalottenhochtönern, um sanfte und präzise hohe Frequenzen bis zu 20 kHz zu reproduzieren, zusammen mit einem speziell entwickelten 6,5"-Hochleistungstreiber.

"Das Schwierigste war, dafür zu sorgen, dass die Leute, die in den Debatten interagieren, sich gegenseitig klar verstehen können, während gleichzeitig auch die Besucher, die zum Zuhören kommen, alles perfekt hören können. Die hohen Nachhallzeiten machten dies sehr kompliziert", so Calleja weiter.

"Es war besonders ausschlaggebend, dass das Hauptsystem eine Nierencharakteristik aufweist und gleichzeitig die richtige Coverage bietet. Es musste auch die richtige Größe haben - es wäre undenkbar, einen Raum, der so schön ist, mit einem großen, optisch unpassendem System zu beschallen. Und schließlich musste das System wegen der Vielfalt der Veranstaltungen flexibel einsetzbar sein."

Der Plenarsaal ist nun die erste ELLA6-Installation in Spanien. In Zusammenarbeit mit seinem Kollegen Jorge De La Torre stattete Calleja den Raum mit insgesamt acht ELLA6 aus. Zusätzlich sind acht extrem kompakte C5i-Lautsprecher so angeordnet, dass die Sprachverständlichkeit im Besprechungsbereich im Fokus steht. Das System wird von vier Powersoft Quattrocanali-Verstärkern angetrieben.

Nachdem das Projekt nun abgeschlossen ist, ist Calleja mit dem Ergebnis sehr zufrieden. "Dies war ein wichtiges Projekt für uns, war es für uns doch eine sehr anspruchsvolle Herausforderung an diesem sehr bedeutungsvollen Veranstaltungsort. Nach Abschluss der Arbeiten ist unser Kunde sehr zufrieden und ich bin froh, dass es ein großer Erfolg ist."