ELLA begeistert auf der ISE 2020

Als die Integrated Systems Europe zum letzten Mal die Hallen der RAI Amsterdam vor ihrem Umzug nach Barcelona bis 2021 füllte, sah sie sich mit zwei enormen Herausforderungen konfrontiert:

Zunächst hing die weltweite Alarmstimmung wegen der Verbreitung des Coronavirus schon vor der Eröffnung schwer über der Messe, da eine Reihe hochkarätiger Aussteller aufgrund von Reisebeschränkungen absagen mussten. Und als ob das noch nicht genug wäre, wehten in den Tagen unmittelbar vor der Messe bösartige Stürme über Europa, die zu einem Flugverbot führten, Reisepläne durcheinander brachten und Tausende von potentiellen Besuchern an Flughäfen und Bahnhöfen stranden ließen.

Es sagt viel über die ISE aus, dass die Ausstellung selbst angesichts dieser Schwierigkeiten immer noch in der Lage war, für überfüllte Gänge zu sorgen. Die offizielle Zahl der Besucher mag von 81.268 im Jahr 2019 auf 52.000 im Jahr 2020 deutlich gesunken sein, aber für TWAUDiO war die Veranstaltung mit einem durchgehend gut besuchten Stand dennoch von Erfolg gekrönt, wobei ELLA als Hauptattraktion galt.

Im Herzen der Halle 7 - der Heimat der professionellen Beschallungstechnik auf der ISE in Amsterdam - bot der Stand von TWAUDiO einen herzlichen Empfang mit starkem Kaffee, Bier der Marke TWAUDiO und einem stilvollen Sofa, auf dem sich unsere Gäste ausruhen konnten, während sie mit ELLA oder VERA20 ein Selfie knipsten.

Auf der anderen Seite der Stadt bezog TWAUDiO auch in der Q-Factory Quartier, einer weitläufigen Location, die als das größte Musikzentrum Europas beschrieben wird. Der Komplex verfügt über mehrere Proberäume, drei Veranstaltungsorte für Live-Musik, Aufnahmestudios und sogar über ein eigenes Hotel. Täglich wurden dort Systeme wie ELLA, ein B14 kardioid-Array, die beliebte PA-SYS-ONE in einer speziellen kardioidkonfiguration mit B18 (siehe technische Details hier) und VERA20 zusammen mit den kardioiden S32 Subwoofern vorgeführt.

Darüber hinaus bekam die Q-Factory Besuch aus aller Welt von der TWAUDiO Distributoren-Family, die zum jährlichen Dinner und der Preisverleihung eingeladen war.

Gegen Ende der ISE 2020 waren die Gedanken bereits beim neuen Zuhause der Ausstellung in Barcelona und den vielen Veränderungen, die der Umzug mit sich bringen wird, angelangt. Zwar kann niemand genau vorhersagen, was man von der Integrated Systems Europe 2021 erwarten kann, aber es besteht kein Zweifel daran, dass die RAI Amsterdam selbst unter schwierigsten Umständen erneut bewiesen hat, warum sie der größten europäischen Audio-Video-Messe ein so schönes Zuhause bietet.

Vielen Dank an alle, die TWAUDiO dieses Jahr besucht haben - wir sehen uns in Barcelona!